Vielleicht sehen wir uns morgen

Die legende vom heiligen trinker dating

Sie bestellte das Essen, wie immer, und sie sah ihn an, und er wagte nicht, sie anzusehen. Er griff in die linke innere Brusttasche seines Rockes, und seine Hand fand dort zwar keinen Geldschein, wohl aber jene lederne Brieftasche, die er vor ein paar Tagen gekauft hatte. Er wurde ein wenig ratlos, wie er so vor dem Eingang der Kapelle stand. In diesem Augenblick fuhr ein Taxi vorbei, und Karoline hielt es mit ihrem Regenschirm auf.

Du hast neben mir in der Schulbank gesessen, und du hast mich abschreiben lassen. Noch einmal wollte er sich am Flusse waschen. Flugs fuhr er nun in die Kleider und begab sich schnellen Schrittes zu dem Platz, wo sich die Kapelle befand. Da erschrak er allerdings.

Der obdachlose und sichtlich verwahrloste Mann schwankte ein wenig. Er hatte funkelnde Augen, ein rosa Kindergesicht und genau in der Mitte einen schwarzen kleinen Schnurrbart.

Er erkannte den Wandel derSie zahlte und er folgte

Er verschlief diese Nacht in einem kleinen Hotel. Ich brauche einen Tausend-Francs-Schein, Sie kommen mir sehr gelegen. Aber sie selbst war aufgeregt, er sah es ein.

Andreas arbeitete den ganzen Tag. Denn ich habe keine Adresse. Und er hatte sich sein Lebtag nach einem fernen Lande gesehnt.

Dennoch bin ich, wie ich schon einmal betont habe, ein Mann von Ehre, wenn auch ohne Adresse. Und so war alles wie in alten Zeiten, in den Zeiten vor dem Kriminal. Ja, er klaubte sich sogar noch eine Zeitung aus einem Papierkorb auf.

Denn Zeitungen halten warm, das wissen alle Obdachlosen. Denn er hatte, unser Andreas, nicht weniger als neunhundertachtzig Francs in der Tasche. Denn es befanden sich in ihrem Laden teure, mittelteure und ganz billige Brieftaschen. Verstohlen zog er sich an und ging davon, in einen neuen Tag hinein, in einen seiner gewohnten neuen Tage. Und er ging mit ihr ins Kino.

Er erkannte den Wandel der Zeiten, die an ihm selbst vorbeigegangen waren. Sie zahlte, und er folgte ihr. Neugierig sah er in beide hinein, und in einem von ihnen war ein Geldschein. Auf einmal wandte er sein Gesicht um und sah Karoline zu seiner Rechten. Aber ich kann nur sonntags in die Messe gehen.

Aber Gott schickt Sie mir in den Weg. Und nun verehre ich insbesondere jene kleine Statue der Heiligen, die sich in der Kapelle Ste Marie des Batignolles befindet und die Sie leicht sehen werden.